Der Dackel / Teckel


Sind Sie auf der Suche nach einem Dackel Welpen, Dackel Mix, Dackel Deckrüden oder möchten Sie einem Dackel in Not helfen? Hier gibt es kostenlose Dackel Kleinanzeigen.

Aktuelle Dackel-Anzeigen:

Entzückende Miss Becky sucht Schmuseanschluss

Entzückende Miss Becky sucht Schmuseanschluss

Details: Miss Becky, weiblich, 1,5 Jahre, 30 cm, 7 kg, Rauhaardackel-Mix, kastriert, gechipt. Miss Becky ist ein kleines, entzückendes Mäuschen…
26/08/2016
Betzenstein
Bayern
Aufrufe: 10
Preis: € 300,00
Irke, eine freundliche Dackel-Mix-Hündin in einer Pflegestelle in NRW

Irke, eine freundliche Dackel-Mix-Hündin in einer Pflegestelle in NRW

Irke, eine etwa 4j. Dackel- Mix- Hündin, lebt auf einer Pflegestelle in Bocholt mit 2 Hündinnen und 2 Katzen. Dort…
25/08/2016
Bocholt
NRW
Aufrufe: 46
Preis: € 250,00
Barnus- der Zwergdackel in Ungarn

Barnus- der Zwergdackel in Ungarn

Ein kleiner Hundeherr auf kurzen Beinchen sucht ein neues Heim! http://www.tierheimleben-in-not.de/admin.php?page_id=176 Barnus Rauhaardackel, Rüde, klein, geb.ca. 1/2015 * Freundlich zu…
24/08/2016
Aufrufe: 153
Preis: € 320,00

Stolz, mutig und forsch: Der Dackel ist ein selbstbewusster Freund des Menschen

Teckel

Der Teckel wurde als Jagdhund gezüchtet.

Leider herrscht bei vielen Menschen das vorschnelle Vorurteil, der Dackel sei störrisch und launisch. Dies ist keinesfalls allgemein zutreffend und natürlich auch von der jeweiligen Erziehung des Tieres abhängig.

Wer den Dackel und sein Wesen verstehen will, muss sich seine Vergangenheit bzw. die ursprünglichen Einsatzgebiete dieser Rasse als Jagdhund vor Augen halten.

Der Dackel bzw. Dachshund oder auch Teckel genannt wurde früher auf der Jagd unter der Erde eingesetzt, um in Bauten Dachse aufzuspüren. Dies erklärt den mutigen und selbstbewussten Charakter des Dackels, denn unter der Erde war er stets auf sich selbst gestellt. Dies erklärt auch wenig die Dickköpfigkeit dieser Hunderasse. Hier gibt es mehr Infos zur Geschichte des Dackels.

Wer das Wesen des Dackels kennt und schätzt, kann ihn sehr gut erziehen!

Es ist nicht fair, dem Dackel nun seine ursprüngliche Prägung bzw. Bestimmung als negatives Verhalten vorzuwerfen. Wer sich für einen Dackel als treuen Freund entscheidet, kann diesen genauso erziehen wie jeden anderen Hund.

Natürlich ist die Dackel-Erziehung eine etwas größere Erziehungsaufgabe, die aber durchaus ihre Reize haben kann. Zwar ist ein Dackel nicht so sehr bindungsintensiv vom Verhalten her, wenn er aber konsequent und mit Liebe erzogen wird, so kann er zu einem sehr gehorsamen und netten Gesellen werden.

Familienhund Dackel

Der Dackel ist auch ein guter Familienhund.

Auch als Familienhund kommt der Dackel in Betracht, wenn er von klein auf mit Kindern in Kontakt war und sich stets auch zurückziehen kann, wenn es ihm zu viel wird.

 

Wichtig ist es auch genügend Zeit für einen Dackel zu haben. Ein Dackel will beschäftigt werden. Tipps wie Sie Ihren Dackel beschäftigen finden Sie hier!

Ein wesentliches äußeres Erkennungsmerkmal des Dackels ist sein Fell, welches kurz, lang oder rau sein kann.Dementsprechend unterscheidet man auch verschiedene Dackel Rassen, und zwar den Kurzhaardackel, Langhaardackel und Rauhaardackel. Die Fellausprägung ist für die Pflege des Dackels nicht unwichtig, daher finden sich hierzu weiter unten nähere Hinweise.

Dackel Züchter und Welpen: Das sollte bedacht werden

Dackel Welpen

Gesunde Dackel Welpen bekommen Sie bei einem anerkannten Züchter.

Wer sich einen Dackel als Haustier anschaffen möchte, sollte sich vorher genau überlegen, ob er dem Tier jeden Tag genug Zeit widmen kann. Denn gerade in der Welpenzeit werden die Lerngrundlagen für das spätere Leben und ein harmonisches Miteinander gelegt.

Es empfiehlt sich, nur bei offiziellen bzw. ausgewiesenen Dackel-Züchter Welpen zu kaufen, da diese in der Regel die offiziellen Rassestandards erfüllen.

Aufgrund der Papiere kann der neue Besitzer ganz sicher sein, aus welchem Wurf sein Dackel Welpen stammt. Dies senkt natürlich auch die Gefahr, ein Tier mit erheblichen Gesundheitsproblemen oder -risiken zu bekommen.

Dackel Welpen: Was professionelle Züchter bieten sollten

Wichtig ist auch, dass der Dackelwelpe geimpft und ggf. mehrfach entwurmt wurde, sodass die gesundheitliche Basis für ein rasantes Wachstum direkt vom professionellen Züchter aus gelegt wird. Die Unterseite Dackel Impfungen beschäftigt sich mit diesem Thema.

Ein guter Züchter versorgt die ‘Hundeeltern’ auch mit vielen wichtigen Praxistipps und einer ersten Ration mit passendem Teckel Futter, da eine Umstellung in den ersten Lebensmonaten sehr behutsam vorgenommen werden sollte.

Die Frage, ob es sich um einen guten Dackel Züchter handelt, kann letztlich nur vor Ort beantwortet werden. Wie werden die Tiere gehalten? In welchem Zustand sind sie? Wie ist das Fachwissen? Wie wird auf Fragen reagiert?

Jetzt beginnt der Ernst des Dackellebens…

Dackel Erziehung

Die Dackel Erziehung beginnt im Welpenalter.

Wer einen Dackel Welpen erwirbt, sollte von Beginn an auf eine konsequente Erziehung achten, um den Dackel so zu prägen und zu sozialisieren, dass er ein problemloser und vertraulicher Kamerad wird.

Hundebesitzer sollten nie vergessen, dass in der Welpenzeit die so wichtige Basis für das spätere Verhalten gelegt wird.

Hinweise und Tipps zur Dackel Pflege und Ernährung

In Bezug auf die Dackel Pflege nimmt das Bürsten des Fells einen wichtigen Platz ein. Für den Kurzhaardackel sollte nach Möglichkeit eine weiche Bürste benutzt werden, für Rauhaar- oder Langhaardackel eher eine härte Variante oder auch ein Kamm.

Fellpflege

Die Fellpflege ist ein wichtiger Bestandteil der Dackel Pflege.

Dackel Welpen sollten nicht gebadet werden, Erwachsene Tiere dagegen regelmäßig mit einem speziellen und milden Hundeshampoo.

Wichtig ist es auch, den Dackel regelmäßig auf Ungeziefer zu untersuchen. Eine Zeckenzange sollte daher auf jeden Fall vorhanden sein. Ggf. sollten Sie sich im Fachhandel beraten lassen oder den Tierarzt konsultieren bzw. auch gezielt das Gespräch mit dem Züchter direkt beim Kauf suchen.

Auch die Ohren sollten regelmäßig im Hinblick auf Entzündungszeichen begutachtet werden, da durch zum Teil eng anliegende Schlappohren Infektionen entstehen können. Zur Pflege gehört auch ein Blick in den Mund bzw. auf die Zähne. Bei Auffälligkeiten oder sehr viel Zahnstein sollte zügig ein Tierarzt aufgesucht werden.

Alles für ein ausgewogenes Hundemahl: Das schmeckt dem Dackel

Grundlegend gilt: Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist die Basis für einen munteren Dackel. Völlig ungeeignet sind Tischabfälle oder Essensreste, zumal hierdurch immer auch Verhaltenskonflikte vorprogrammiert sind.

Im Welpen alter (bis ca. 3 Monate) sollte der Dackel 3 Mal täglich gefüttert werden, danach 2 Mal pro Tag. Der Fütterungsrhythmus sollte nach Möglichkeit beibehalten werden, auch sollten etwaige Futterumstellungen zu keinem Lebensalter sehr abrupt vorgenommen werden.

Im Fachhandel können Dackelhalter eine Vielzahl an passenden und gesunden Dackel Futtermitteln kaufen, die gleichzeitig für Abwechslung sorgen. Im Welpenalter hat der Dackel einen erhöhten Energiebedarf durch die Wachstumsphase.

Daher erklären sich auch die 3 Fütterungen am Tag. Gerade im Welpenalter kommt der Ernährung eine sehr wichtige Rolle zu, da sich der Körper in dieser Phase vollkommen ausbildet.

Auf keinen Fall sollte der Dackel überfüttert werden, da Übergewicht zu gravierenden Rückenproblemen führen kann. Vergessen Sie nicht, dass der Dackel ein Jagdhund ist: Er braucht also neben einer guten Ernährung mehrmals am Tag Freilauf und die Möglichkeit, sich auszupowern.

Dackel Krankheiten: Was Hundebesitzer wissen und beachten sollten

Zu den Dackel-Krankheiten gehört aufgrund der Anatomie der langen Wirbelsäule eine Art von Bandscheibenvorfall (auch als Dackellähme bezeichnet).

Dackel Krankheiten

Leider gehört die Dackellähmung zu den häufigen Dackelkrankheiten.

Durch die Quetschung von Nervenbahnen kann es sein, dass der Dackel keine Kontrolle mehr über seine Hinterläufe hat.

Vorbeugend wirken hier eine nicht übertriebene Ernährung sowie viel Bewegung. Auch Hundesport (Agility) bietet sich an, allerdings sollten Dackel nicht zu viel springen aufgrund des langen Rückens.

Auch rheumatische Erkrankungen gehören zu den rassetypischen Erscheinungen, die allerdings mit Medikamenten recht gut behandelt werden können. Insgesamt aber ist die Hunderasse Dackel sehr robust, denn die Tiere werden im Schnitt 15 Jahre alt.

Dackel in Not: So kann geholfen werden!

Hier ist auch das Stichwort ‘artgerechte Haltung’ anzuführen, demzufolge der Dackel die Chance haben muss, seinem natürlichen Buddeltrieb nachzukommen.

Dackel in Not

Dackel in Not sind Tiere die durch Todesfall, Überforderung, Wohnungswechsel, Tierhandel oder ähnlliches einen neuen Besitzer suchen.

Manchmal sind Halter mit dem Wesen eines Dackels überfordert, sodass die Tiere im Tierheim landen. Auch solche Tiere freuen sich darauf, eine neue Familie zu finden. Dabei empfiehlt es sich, das Tier bei mehreren Besuchen und beim Spazierengehen kennenzulernen und es erst dann mit nach Hause zu nehmen.

In jedem Falle sollten sich Interessenten vorher mit dem Wesen des Dackels intensiv auseinandersetzen und auch das Personal um fachkompetenten Rat fragen.

Auch ein älterer Dackel – Dackel in Not kann mit Liebe, Geduld und Konsequenz zu einem treuen und dankbaren Freund werden. Hier schließt sich auch der Kreis zu den obigen Schilderungen, denn wer im Welpenalter die Erziehung schleifen lässt, kann im Erwachsenenalter Probleme mit dem Dackel bekommen.

Daher sollten sich Tierliebhaber eine Kaufentscheidung immer gut überlegen und aus Liebe zum Tier handeln. In Deutschland gibt es neben Tierheimen auch öffentliche Stellen, die sich um Dackel in Not kümmern.

37 Gedanken zu “Der Dackel / Teckel

  1. habe eine 13 Jahre alte Dackelseniorin,Löwe ist gar kein Ausdruck,als Jagthund war sie super und nun ist Rente angesagt,aber der Briefträger muß immer noch leiden und zur Arbeit geht sie immer noch mit,wir haben einen Hausmeisterservice,sie hat alles und jeden im Griff

  2. habeihren artikel mit großer freude gelesen.seit zwei wochen habe ich eine dackeldame ,soviel liebe und glück findet mansonst nirgens. ganz liebe grüßesedet dame anni

  3. Hallo wir haben eine anderthalb jahre kleine dackelhuendin. Wir lieben sie sehr und moechten alles gute fuer sie, aber alle hundekissen zerlegt sie komplet. Mittlerweile hat sie nur eine hundewanne mit handtuch. Gibt es tipps fuer uns?

    • Meine 14-jährige Pudel-Dackelmix Hündin tat das anfangs auch… Hast Du es mal mit Kauartikeln versucht? Zum Beispiel an getrockneten Ochsenziemer arbeiten sich die meisten kleinen Hunde eine ganze Weile ab. Vielleicht schwächt das ihren Drang danach die Kissenfüllung zu erkunden. 😉

      • Laufen,spielen,toben,beschäftigen usw.Wenn du deine Hündin ausreichend forderst wird sie die Kissenfüllung sicher schnell vergessen! Viel Spass und Erfolg !

  4. Unser erster kleiner Racker ist 13 Jahre alt geworden,jetzt haben wir unseren Bodo er ist jetzt 3,denn wer sich einmal in einen Dackel verliebt hat,kommt nicht mehr los,in seine Frechheit,seine Liebe zur Familie,er ist sehr Kinderlieb,wissbegierig,usw,wer einen Dackel hat,versteht mich,lg kerstin

    • Oh ja 😀 fremde werden erst mal grundsätzlich angebellt 😀 und wehe man ist eine Stunde weg und der Dackel muss alleine sein…er stirbt fast vor Freude, dass du wieder da bist 🙂

  5. Wir hatten 15 Jahre unsere liebe Dackelhündin . Leider war sie dann sehr krank und wir mussten sie erlösen. Nach 2 Jahren Pause ersetzen nun Lena und Lotte ihren Platz. Lena hatte bereits 1 Woche nachdem sie bei uns eingezogen ist mehrere epileptische Krampfanfälle. Der Züchter wollte sie umtauschen aber wir haben sie nicht mehr abgegeben ,denn was das für den Hund bedeutet hätte war uns sofort klar…
    Nun bekommt Lena Medikamente und ist ein toller fröhlicher und freundlicher Hund. Wir lieben die beiden Dackelmädchen über alles!
    Diese Hundeseiten gefallen uns sehr und wir schauen öfter mal vorbei ! Daumen hoch!

  6. Hallo,
    ich wünsche mir total doll einen Dackel, nur wohnen wir in einem Haus mit ziemlich viel treppen. Ist das gefährlich für den Dackel? Wegen der langen Wirbelsäule, meine ich.
    Wie lange darf man einen Welpen alleine lassen? Während ich in der Schule bin, würde der Dackel alleine zuhause bleiben.
    Vielen Dank,
    Annika
    PS ich fand den Artikel echt gut! Sehr hilfreich.

    • Er muss viel laufen. Das stärkt die Muskulatur. Das ist nicht nur wichtig, das ist megawichtig. Treppen sollte er nie runter laufen. Hoch. Geht, weil sich dann die Wirbelsäule streckt. Besser aber tragen.
      Allein lassen geht beim Welpen bis 3 Stunden. Beim Erwachsenen Hund gehen auch 8 Stunden. Dann ist aber auch gut.
      Ansonsten gilt: Er zeigt Ihnen schon, was geht und was er will. Tolle und sehr selbstbewusste Tiere. Für die Erziehung gilt: Geduld, Nachsicht und Konsequenz. Niemals Brutalität. Das würde er nicht verstehen, da er immer und für ewig auf Ihrer Seite steht.

      • Ich habe eine 12 Jahre alte Dackeldame und wir leben im vierten Stock, von uns wird die prinzipiell die Treppen hoch und runter getragen. Alles andere würde dem Rücken nur Schaden! So geht es ihr sehr gut, trotz des Alters keine Probleme und sie ist der beste Hund den man sich wünschen kann 🙂

  7. Auch wenn es Ihnen das Herz bricht: Lassen Sie sich nicht zu einem Mitleidskauf hinreißen. Die in lichtlosen umgebauten Ställen winselnden Welpen, die einen erbärmlichen Eindruck machen, haben bereits in frühester Jugend zu wenig oder zu viel schlechte Erfahrungen gemacht. Eventuell sind sie körperlich und/oder psychisch krank. Sicher: Vieles kriegt man mit Geduld und sachkundiger Hilfe in den Griff. Und man hätte ein Hundeleben gerettet. Aber leider auch zugleich dafür gesorgt, dass diese qualvolle Massenzucht weitergeht.

  8. wir haben einen sogen. Zwergdackel der jetzt 10 Jahre alt ist und 11 kg wiegt. Sehr lebendig
    und hat uns voll unter Kontrolle! Durch unsere berufl. Tätigkeit ist unser Max weltweit mit
    uns unterwegs (mit Lufthansa alles klar wenn er in der Tasche reist ) außer Australien und
    Südamerika hat er alles hinter sich und sein größtes Erlebnis war Alaska wo er aus dem Auto
    raus, mit Schwarzbären debattierte ! Wir sind sehr happy mit Ihm !

    • Hallo,

      ein Zwergdackel der 11kg wiegt????
      Und so schwere Tiere dürfen doch eigentlich nicht mehr als Handgepäck in den Flieger. Wie habt ihr das denn hin bekommen? Wir haben einen sehr kräftigen normalen Kurzhaardackel Rüden von 10 kg. Aber fliegen ging nie, weil zu schwer. Es sei denn hinten als Gepäckstück. Naja und das hätten wir nie gemacht. FG Kerstin

  9. Wir hatten auch immer Dackel,Kurz-oder Langhaar.Es sind sehr lernfähige Tiere,ob echt oder unecht.Sie sind sehr lieb,nicht zänkisch;verstehen sich mit ihren Artgenossen.Wir sind jetzt im Rentenalter und würden gern einen Dackel zu uns nehmen.Aber er müsste schon bischen älter sein(bis 5Jahre).
    Mit frdl.Grüssen Fam. Bartel

  10. Einmal Dackel immer Dackel…das stimmt allerdings aber das verstehen nur Dackelbesitzer. Bin damals durch Zufall zu meinem Arnold gekommen, der mit drei Jahren abgegeben wurde. Hab da noch bei meinen Eltern gewohnt er war aber sofort auf mich fixiert und mein treuer Begleiter, als ich denn ausgezogen bin und der Umzug an stand dachte er ich gehe ohne ihm. Er hat sich riesig gefreut als ich ihm am abend denn von meinen Eltern abgeholt hatte. Mein Arnold war sehr eigenwillig und stur gegenüber anderen Leuten aber für mich war er immer da, er wusste genau wenn es mir nicht gut geht oder ich traurig war. Als ich mit meinem Sohn schwanger war ist er garnicht von meiner Seite gewichen und hat mich richtig beschützt, fremde dürften garnicht an mich ran. Leider ist Arnold vor einem Monat im alter von 12 Jahren gestorben. Mein Sohn wollte gerne wieder einen haben nun hat er seine Frieda eine 5 Monate alte Dackeldame und ist wieder glücklich.

  11. Wir kommen heute aus dem weihnachtsurlaub zurück. Unser Dackelrüde Pelle 13,5 Jahre hat heute morgen tot in der hundepension gelegen. Er war topfit. Wir sind am Boden zerstört. Wir wissen nicht was passiert ist. Er hat gefressen, war fröhlich und quicklebendig.
    Wir sind total verzweifelt. Können uns ein Leben ohne ihn nicht vorstellen…..
    Er war unser bester Freund. Immer an unserer Seite, in schlechten Tagen und guten.

    • Ja er war in guten und schlechten Zeiten da…..

      Sie aber im Urlaub als er starb!!!!

      Warum durfte er nicht mit.

      Nicht zu fassen.
      Jetzt noch herumheulen.

      • @Claudia Wilke: Sie sollten sich schämen, so etwas zu schreiben.

        @Pelle: Mein Beileid! Machen Sie sich bitte keine Vorwürfe. 13,5 glückliche Hundejahre sind es, die zählen.

  12. Können Rauhaardackel auch weiches helles langes Fell haben ?
    Ich meine keinen Langhaardackel mir rotem Fell, sondern einen Dackel den ich hier nicht finden kann. Aber Bekannte von mir haben einen solchen Dackel und behaupten, es wäre auch ein Rauhhaardackel, obwohl er weiches wuscheliges Fell hat.

  13. Ich bekomme vielleicht einen Dackelwelpen.Gibt es irgendwas das man bei der Erziehung besonders beachten sollte??Wie lange könnte ich ihn dann so allein lassen(ich muss ja in die Schule und meine Eltern arbeiten)???Und wie fordere ich ihn am besten…

  14. Ich bin mit Dackeln groß geworden! Wenn ich doch nur die Zeit und den Platz für diese wunderbaren Tiere hätte.
    Leider arbeite ich im 12-Stunden-Schichtdienst mit Tag- und Nachtschichten, Das kann ich keinem Hund zumuten.
    Ich wünsche allen Dackelhaltern ganz ganz viel Spaß mit den kleinen Rackern!!!

    Gruß an alle, Stefan, Feuerwehrmann und Dackelfreund aus Kiel! 🙂

  15. Eine tolle Seite. Ich kann die Dackelbegeisterung völlig verstehen. Meine Mama hatte als Kind einen Dackelmix namens Mucki. Er war ihr seit dem ersten Tag, er war vor ihrer Geburt schon in der Familie, absolut treu. Als dann in den 90er Jahren die Dackeldame eines Kollegen, die immer mit ins Büro kam, einen Wurf hatte, sind wir wieder auf den Dackel gekommen. Sie, namens Mucki 🙂 , kam überall mit hin. Wenn wir das Auto für den Skandinavien-Urlaub gepackt haben, saß sie sofort als Erste drin. Hauptsache dabei. Sie hat es immer geschafft, Hundehasser und Angsthasen um ihre Pfote zu wickeln. Kinder aus der Nachbarschaft hatten bei ihr Narrenfreiheit. Sie hatten sie als Welpe einmal mit Schokolade gefüttert. Nur eines habe ich ihr nie verziehen, er hat eines meiner Meerschweinchen ermordet. Unser Wellensittich ist auch mehrfach in der Dackelschnauze gelandet. Aber er wusste schon, wie er da ohne Verletzungen wieder raus kommt. Sie war ein toller Dackel. Leider ist sie schon 10 Jahre nicht mehr bei uns.

  16. Wir sind gerade in Italien und wie immer mit unserem Dackel Lumpi. Wir mussten unseren kleinen Freund hier vor 3 Tagen erlösen. Ich hatte keine Wahl. Er hat sich furchtbar gequält und wäre mir sonst erstickt. Er wurde gerade mal 9 Jahre.

    Lumpi war schwer Herzkrank. Er hatte, trotz Papiere etc viele Krankheiten. Trotz allem trotzte er vor Fröhlichkeit. Beim Tierarzt war er immer sehr tapfer. Wir sind durch Zufall zu einem Dackel gekommen. Er war bereits 3 Jahre alt. Vorher hatten wir einen Retriever. Ich hätte nie gedacht was für charmante Hunde das sind. Er war immer mit uns mit. Niemals in einer Tierpension nur einmal bei einer lieben Freundiin.

    Ich bin so unglaublich traurig. Es ist kaum zum aushalten. Niewieder seine fliegenden Ohren zu sehen und ihn niewieder wie eine kleine Made unter der Decke zu spüren wenn er sich in meine Kniekehle schob. Aber wie immer heilt auch hier irgendwann die Zeit alle Wunden.
    Und trotzdem…………

    Der Schmerz um diesen Verlust ist fast körperlich.
    Das tut verdammt weh!

  17. Hatte bis vor 7 Wochen auch einen Rauhaardackel. Er ist im Alter von 15 Jahren bei uns eingeschlafen. Durch Zufall haben wir ihn damals bekommen und 11 wunderbare Jahre war er immer an unserer Seite, haben kaum einen Tag ohne ihn verbracht. Selbst der Urlaub wurde mit ihm geplant oder wir sind nicht weggefahren. Er hat uns so glücklich gemacht, war immer wahnsinnig aktiv und neugierig. Ein toller Kerl. In den letzten Wochen hat man ihm dann das Alter angemerkt. Tja und dann kam der Tag an dem er sich auf die Terrasse gelegt und uns mit seinem Blick gezeigt hat, dass es Zeit wird über die Regenbogenbrücke zu gehen. Wir haben ihn gestreichelt, er ist auf de Seite gefallen und war tot. Ich bin noch immer unendlich traurig, aber auch dankbar. Dankbar für all die Jahre und dankbar das wir ihn auf seinen letzten Weg begleiten durften. Ich werde ihn nie vergessen, diesen einzigartigen und wunderbaren Weggefährten. Irgendwann wenn die Zeit reif ist, werden wir wieder einen Dackel haben. Eine ganz besondere Rasse.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *