Bist Du auf der Suche nach einem Dackel Welpen, Dackel Mix, Dackel Deckrüden oder möchtest Du einem Dackel In Not helfen? Hier gibt es Dackel Anzeigen.

Forum für Dackelfragen


Wenn Du konkrete Fragen zum Dackel hast, so empfehle ich Dir den Besuch eines der folgenden Dackel Foren.

 

Dort gibt es viele Dackel Experten, die Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 

Ein Dackel Forum ist ein Platz zum Austauschen von Gedanken, Meinungen und Erfahrungen. Dort kannst Du eine Frage stellen und nach einer kurzen Zeit bekommst Du Antworten von den Foren Mitgliedern.

Dackel Forum
Im Dackel Forum kannst Du gezielt Deine Fragen an Dackel Besitzer, Dackel Experten und Dackel Züchter richten.

Dackel Foren werden üblicherweise kostenlos und als Ehrenamt betrieben. Du solltest also immer im Hinterkopf behalten, dass es für die Forenbetreiber viel Arbeit und Mühe erfordert ein Forum zu betreiben.

Den richtigen Ton zu treffen und auch beizubehalten ist dabei wichtig. Bitte beachte daher die Netikette im Forum.

Welches Dackel Forum ist zu empfehlen?

Empfehlen kann ich z.B. folgende Dackel Foren:

 

Forum für Dackel : Dackelhaus
Das Dackelhaus – Dackel Forum
Teckelforum Trollburg
Teckelforum Trollburg

Hast Du ein Forum, oder kennst Du ein Dackel-/Teckelforum welches in dieser Liste fehlt? Bitte schreibe mir!

Dieser Beitrag hat 34 Kommentare

  1. Steffi

    Hallo zusammen…..wir haben seid 4 Monaten einen Dackel Goldenretriver Mischung ( laut Tierarzt ) . Es ist mein erster Hund und bin natürlich in vielen Dingen unsicher. So auch bei der Fütterungsmenge. Anfangs musste er was aufgepäppelt werden, nur jetzt ist er mit 9,5 kg zu dick. Wir füttern morgens Nassfutter und abends trocken. Aber was ist die richtige Menge????? Ich Krieg das Gewicht nicht runter…wäre schön, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet…..Leckerlis sind auch komplett reduziert. Lieben Dank im voraus. Gruss Steffi

    1. Dackel.de

      Hallo Steffi!

      Wie sieht es mittlerweile mit dem Gewicht aus? Hat sich was getan?
      Am besten immer strikt an die Fütterungsempehlungen auf den Verpackungen halten. Ist eine Spannbreite angegeben, dann an der unteren Grenze orientieren. Es kann immer noch nach oben hin korrigiert werden. Eine allgemeine Angabe zur Menge zu machen ist schwierig, da die Fütterungsmenge ja je nach Futter (Nass- oder Trockenfutter, Qualität usw.) sehr stark variieren kann. Nassfutter ist übrigens weniger energiereich und sorgt nicht so schnell für Übergewicht. Vielleicht also lieber zweimal Nassfutter anbieten? Auch viel Bewegung kann die Abnahme unterstützen.
      Eine Diät würde ich immer in Absprache mit den Tierarzt machen.
      Viel Erfolg weiterhin und wir freuen uns über ein Update.
      Vanessa

  2. Caroline

    Hallo, ich habe einen Dackelrüden mit 1 Jahr. Ich habe echt Probleme mit dem Futter. Sein Stuhlgang ist immer total dünn man kann es fast nicht auf heben. Ich füttere Nassfutter weil mir gesagt wurde das sei besser als Trockenfutter. Kann mir einer einen Tipp geben?

    1. Dackel.de

      Hallo Caroline!
      Nassfutter ist nicht unbedingt besser als Trockenfutter. Es gibt bei beiden Sorten hochwertige Produkte und auch solche, die eher mangelhaft sind. Bei der Rohfüttrung (BARF) scheiden Hunde übrigens oft nur sehr wenig Kot aus, weil die Nahrung super verwertet werden kann. Anders als bei Fertigprodukten, wo leider oftmals viele Füllstoffe drin vorkommen. Wegen des weichen Kots würde ich zunächst einen Tierarzt um Rat fragen und falls keine anderen Probleme vorliegen, evtl. auf ein anderes Futter umsteigen. Gerne auch Trockenfutter. Du kannst auch morgens nass und abends trocken anbieten oder Deinen Hund Teilbarfen.
      Guten Appetit Deinem Hund und liebe Grüße,
      Vanessa

  3. Hagedorn

    Dackel Berry hatte zu Anfangs auch Probleme ich habe nun hochwertiges Trockenfutter. Ich mische noch eine weitere Sorte dazu. Und das geht wunderbar.

  4. Nelli

    Guten Tag
    Ich habe eine Frage zur Ausdauer von Kurzhaardackeln. Meine Nelli ist 8 Monate alt und liebt lange ausgedehnte Spaziergänge in der freien Natur. Wieviel darf denn ein Dackel am Stück laufen das es ihr nicht schadet? Ich gehe sehr gerne Wandern und würde sie gern mitnehmen, bin auch bereit sie immer wieder zwischen drin zu tragen.

  5. Hagedorn

    Hallo Nelli Mit 8 Monaten darf er noch nicht so lange Strecken laufen frage beim Tierarzt besser nach.

    1. Dackel.de

      Hallo Nelli.
      Ich würde auch noch warten, bis es auf richtige Wandertouren geht. Mit Hundesport und Co. soll man ja auch warten, bis das Wachstum abgeschlossen ist und frühestens mit 12 Monaten langsam loslegen. Es kommt aber tatsächlich mehr auf die Streckenlänge und Belastung an, als auf die Dauer des Spaziergangs. Man kann mit einem Welpen auch ewig lange draußen sein, ohne dass am Ende eine wirkliche Entfernung zurückgelegt wurde. 😉
      Frag doch mal den Züchter nach seinen Erfahrungswerten oder bei der nächsten Impfung beim Tierarzt einfach nachfragen.
      Liebe Grüße,
      Vanessa

  6. Helmut

    Ich bin neu hier und möchte Euch eine kurze Begebenheit mit unseren Dackel(Eddie,11) erzählen.Nachdem meine Frau dem Dackel seine Körbchen/Decken/Kopfkissen usw gewaschen hatte ,begann er immer zu niesen ,wenn er sich in der Wohnung aufgehalten hat. Draußen im Hof,Garten und in der Scheune war nichts!
    Meine Frau hatte ein anderes Waschpulver genommen,was er offensichtlich nicht verträgt!Nachdem alles in der WM nur gespült wurde und trocken war,trat das Niesen nicht mehr auf.
    Das Waschpulver ist jetzt auf der Indexliste und Eddie ist wieder zufrieden!
    Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gesammelt und mit was wascht Ihr? MfG Helmut(Hempe)

    1. Dackel.de

      Hallo Helmut!

      Das ist ja kurios. Gut, dass Ihr herausgefunden habt, woran es gelegen hat. Man kommt ja nicht unbedingt gleich darauf, dass es das Waschmittel sein könnte und rennt womöglich unnötig zum Tierarzt. Ein guter Tipp für alle, deren Hunde womöglich auch unter unerklärlichem Niesen leiden.

      Liebe Grüße,
      Vanessa

  7. Hagedorn

    Das ist ja ein Ding an sowas denkt mann ja nicht . Toll das ihr das Problem gelöst habt . Mir ist sowas auch ganz neu aber gut das mann so etwas erfährt.

  8. Helmut

    Danke für Eure Kommentare. Fazit nach 3 Wochen : Dackel hat nie wieder geniest,das neue Waschpulver(flüssig) war Coral und das alte war Spee.Ob es nur am Waschpulver gelegen hat,oder an der Dosierung,Spülung ?
    Wir werden seine Sachen eben nochmal extra spülen.Dackel wieder gesund – Waschfrau hat einen strengen Verweis erhalten.:-)
    MfG Helmut

  9. Heidi Hagedorn

    Ja es gibt schon komische Sachen. Aber gut das man solche info bekommt. Viele grüsse Heidi

  10. Agnes

    Hallo an alle,
    Ich habe einen Kaninchen Dackel der 4 Monate alt ist. Seid einer Woche hat er beim laufen ein knacken in oder zwischen den Schulterblättern, scheint aber keine Schmerzen zu haben. Ich war beim Tierarzt er hat mir einen Futter Wechsel vorgeschlagen und mir Kautabletten für die Gelenke mitgegeben, in drei Wochen möchte er sich den Hund wieder anschauen. Ich habe in der Woche viel gelesen, und habe Artikel gefunden, dass es im Welpenalter vorkommen kann da nicht alle Gelenke und Knorpel gleichmäßig wachsen.
    Mache mir trotzdem Sorgen und habe Angst dass es was schlimmeres sein könnte.
    Hat jemand sowas schon gehabt?

    1. Dackel.de

      Hallo Agnes!

      Ich hoffe, es antwortet noch jemand mit ähnliches Erfahrungen wie Du. Ich kenne mich da leider gar nicht aus. Du bist mit Deinem Kaninchendackel schon beim Tierarzt gewesen, das ist super. Mal sehen, was dann bei der Nachkontrolle rauskommt.
      Du kannst Deine Frage mal in einem Dackelforum stellen, wenn Du magst. Diese hier sind zu empfehlen:
      https://dasdackelhaus.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=36867439nx56206
      http://trollburg.com/trollburg/forum/
      Schau mal dort vorbei. Ich weiß leider nicht, wie schnell die antworten und wie aktuell die Beiträge sind. Einfach mal stöbern. 🙂
      Alles Gute für Dich und Dein Dackelchen,
      Vanessa

  11. Josef

    Hallo ich hätte eine frage ich habe einen 7 monate alten dackel er ist finde ich sehr ruhig und schläft den ganzen Tag und ist auch nicht sonderlich ferfressen aber laut der züchterin war er immer schon der ruhigste wir waren schonmal beim Tierarzt weil er so ungerne frisst die hat gemeind er ist einfach nur verwöhnt würdet ihr euch Sorgen machen ?

    1. Dackel.de

      Hallo Josef!

      Wie viel unternehmt Ihr denn mit Eurem Dackel? Wenn Ihr häufig draußen seid, lange spazieren geht und der Hund viel Bewegung, Training und Beschäftigung bekommt, dann verbringt er die restliche Zeit mit Ruhen und Dösen. Vierbeiner brauchen durchaus 18 Stunden und mehr „Ruhe“, was aber nicht gleichbedeutend mit Schlafen ist.
      Hat er ein normales Gewicht oder ist er zu dünn? Wenn der Tierarzt das Gewicht und Ruhepensum für angemessen hält, würde ich mir keine großen Sorgen machen. 🙂
      Liebe Grüße und viel Freude mit Eurem Dackel,
      Vanessa

  12. Hagedorn

    Mein Dackelrüde ist auch etwas faul er ist 5 Jahre alt und pennt auch sehr viel .Am liebsten mit Herrchen auf dem Sofa. Aber frage den Tierarzt ob sein Gewicht in Ordnung ist . Mir hat man gesagt der Dackel stellt sich auf sein Herrchen oder Frauchen ein. Also auf auf .

  13. Bettina

    Hallo, welches Hundegeschirr ist für Dackel das richtige? Unserer Rauhhaardackelhündin (6 Monate) passt kein Hundegeschirr. Sollten Dackel überhaupt ein Geschirr tragen?
    Viele Grüße
    Bettina

    1. Dackel.de

      Hallo Bettina!

      Hier scheiden sich oft die Geister und es ist beinahe schon ein Glaubenskrieg, was nun besser ist.
      Nachfolgend ein paar Erläuterungen zu Geschirr und Halsband:
      Für das tägliche Gassigehen wäre aber ein Halsband vermutlich die bessere Lösung. Der Grund? Der Hals ist der stärkste Teil beim Dackel und daher am unempfindlichsten. Vorausgesetzt, Dein Hund ist kein Leinenrambo und zieht nicht wie ein Verrückter. Wohingegen ein Geschirr oftmals genau dort Druck ausübt, wo es am schädlichsten ist: am Rücken. Und zwar unter dem D-Ring, an welchen Du die Leine einhakst. Auch auf das spitze Brustbein, die Schultern und hinter den Beinen drückt und scheuert so manches Geschirr. Hinzu kommt, das der Dackel sich oft schnell aus einem Geschirr befreien kann.
      Für Dackel sind breite Halsbänder ideal. Es sollte auf eine gute Leinenführigkeit viel Wert gelegt werden. Denn Leinenziehen und Zerren mit angelegtem Halsband (allerdings auch mit Geschirr) wirken sich negativ auf den Bewegungsapparat aus. Sehr gut geeignet sind sogenannte Zugstopphalsbänder. Diese sitzen recht locker und engen den Dackel nicht ein. Übt dieser allerdings doch mal Zug aus oder geht rückwärts, zieht sich das Halsband zusammen und der Hund kann nicht entwischen. Damit der Vierbeiner nicht gewürgt wird, gibt es diese Halsbänder mit eingebautem Stopper. So zieht es sich nicht komplett zusammen. Es gibt auch Leinen, in die ein Zugstopphalsband integriert ist.
      Noch mehr Infos zum Thema Halsband oder Geschirr findest Du hier: https://www.dackel.de/dackel-welpen/
      Liebe Grüße,
      Vanessa

  14. Maren

    Hallo zusammen,
    mein Dackelmädchen ist jetzt 1,5 Jahre alt. Als sie das erste Mal läufig wurde (mit 9 Monaten) fingen bei uns die Probleme an. Auf einmal wurde sie manchen Menschen und Hunden gegenüber aggressiv und schnappte in manchen Situationen, in meinen Augen wahllos, nach Leuten, die vorbeigingen. Nach der zweiten Läufigkeit wurde sie scheinträchtig und seitdem kann ich sie nicht mehr freilaufen lassen, weil sie auf alle ihr fremden Hund losgeht und auch beißen würde.
    Ich habe Hilfe von einem Hundetrainer und wir konnten durch Positive Reinforcement schon viel erreichen. Heute hat sie dann im Training wieder nach einer Frau im Vorbeigehen geschnappt. Mein Hundetrainer hat mir schon viel geholfen. Allerdings hat er nicht so viel Erfahrung mit Dackeln. Habt ihr vielleicht einen Rat für mich?
    Viele Grüße

    1. Dackel.de

      Hallo Maren!

      Oje, da ist es bestimmt nicht einfach, mit der Dackeldame spazieren zu gehen. Das nimmt einem ja auch die Freude und für den Dackel ist es schade, weil er keinen Freilauf mehr bekommen kann.

      Ich bin leider keine Tiertrainierin und kann da wenig zu sagen. Zumal Dein Trainer mit Euch schon viel ausprobiert hat. Vielleicht magst Du Deine Frage mal ein einem Forum stellen? Zum Beispiel hier:
      https://dasdackelhaus.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=36867439nx56206 (speziell für Dackel)
      Oder hier:
      https://www.dogforum.de/ (allgemeines Hundeforum, sehr aktive Mitglieder).
      Ich drücke Euch die Daumen, dass Ihr das Problem rasch in den Griff bekommt und Du weiterhin viel Freude mit Deiner Dackeldame hast.
      Liebe Grüße,
      Vanessa

  15. Doris Dengg

    Guten Morgen,
    bin ganz neu hier auf Euch gestoßen!
    Unsere Zwergdackeldame Pauline ist jetzt 2 1/2 Jahre alt – unser aller Liebling!
    Sie ist ein Zwergdackel, 3,5 kg, schwarz-rot Kurzhaar!
    Sie ist unser zweiter Dackel! Emma, unsere erste Dackeldame mußten wir mit 6 Jahren erlösen, Sie hatte einen Nierenschaden!
    Nun hat unsere Pauline immer wieder Fellprobleme! Die Ohren sind schon ganz ohne Haare und die Rute auch!
    Ich geb Ihr täglich ein paar Tropfen OmegaÖl ins Trockenfutter!
    Die Tierärztin ist auch ratlos!
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder hat jemand einen Tipp?
    Würde mich freuen! Wünsch Euch allen einen schönen Tag,
    Doris Dengg

    1. Dackel.de

      Hallo Doris!

      Schön, dass Du auf unsere Seite gefunden hast 🙂
      Oben stehen zwei Foren, bei denen Du es mit Deiner Frage einmal versuchen kannst. Ich liste sie aber auch hier nochmal:
      http://trollburg.com/trollburg/forum/
      https://dasdackelhaus.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=36867439nx56206
      Bei Dackeln kommt Haarausfall manchmal als rassetypische Erkrankung vor. Das heißt, bei ihnen ist die Wahrscheinlichkeit für Alopezie etwas erhöht. Es gibt aber leider gleich eine ganze Reihe von Gründen für den blöden Haarausfall. Dazu zählen zum Beispiel:
      – Allergien (Futter!)
      – Parasiten (Demodex-Milben!)
      – bakterielle/mikrobielle Infektionen
      – Hautpilz
      – Stoffwechselstörungen
      – genetisch bedingt
      – gestörter Hormonhaushalt
      – Haltungsbedingungen (Stress, durch veränderte Umstände, wie Umzug, Baby, neuer Hund etc.)
      Alopezie kann (muss aber nicht immer) von Juckreiz begleitet sein. Was hat die Tierärztin denn bisher unternommen? Wurden einige Faktoren ausgeschlossen?
      Hast Du schon einmal über eine Futterumstellung nachgedacht? Vielleicht auf ein Futter mit wenig Allergiepotenzial? Also sensitives oder hypoallergenes Futter. Auch BARF hat wenig Allergiepotenzial. Vielleicht kann dies ja bereits helfen.
      Kratzt, leckt, knibbelt Dein Dackelmädchen im Fell? Juckreiz kann symptomatisch behandelt werden, z.B. mit Cremes vom Tierarzt o.Ä. Die kahlen Stellen sollten vor starker Sonneneinstrahlung und anderen schädlichen Umwelteinflüssen geschützt werden. Wenn der Juckreiz nachlässt und der Hund sich dort nicht mehr beißt oder kratzt, wächst das Fell manchmal von allein wieder nach.
      Es müsse auf jeden Fall einige Diagnostikverfahren eingeleitet werden, um diverse Ursachen auszuschließen.
      Vielleicht hat ein Forum noch mehr Infos. Es könnte auch helfen, mal den Tierarzt zu wechseln. Nicht, dass der jetzige schlecht ist, aber unterschiedliche Ärzte haben unterschiedliche Ansätze und Erfahrungen.
      Ich wünsche eine baldige Genesung.
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      Vanessa

      1. Doris Dengg

        Liebe Vanessa,
        ganz vielen Dank für Deine ausführliche Antwort! Milben sind definitiv ein Thema – vor allem im Sommer, da war es schlimm und Pauline wurde mit Milben-Tabletten behandelt! Danach ist es besser geworden! Jetzt im Winter ist auch das Kratzen vorbei – ich fürchte mich nur, wenn das Frühjahr los geht, daß es wieder schlimmer wird! Pauline sitzt auch ständig auf Ihrer Rute – die Tierärztin meint, daß der Haarausfall DA mechanisch bedingt ist!
        Das Trockenfutter ist eh schon sensitiv von MedVet und sie frißt es gerne! Vielleicht denken wir doch über eine Umstellung nach!
        Ich werde auf alle Fälle dran bleiben und weiter berichten! Vorab ganz vielen Dank und liebe Grüße aus Ravensburg!
        Doris mit Pauline

        1. Dackel.de

          Hallo Doris!

          Da drücke ich die Daumen, dass es im Frühjahr nicht so schlimm wird für Pauline.
          Halte uns auf jeden Fall auf dem Laufenden, wie es weitergeht. Dies ist auch für andere Dackel-Besitzer sicherlich interessant, die mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben.
          Wünsche Euch eine tolle Woche.
          Liebe Grüße,
          Vanessa

  16. Hagedorn

    Hallo liebe Dackelfreunde. Mein Dackelrüde ist jetzt 6Jahre alt und wir haben vor ein paar Wochen unser Herrchen verloren . Die Ersten Wochen waren schlimm aber nun geht es. Aber wenn wir auf dem Nachhause weg vom Spaziergang sind ist er heftig am Ziehen. Ich muss ihn immer wieder bremsen. Aber sonst geht es . Es ist ein anderes Leben ohne Herrchen . Aber wir werden ein Team werden Gruß Heidi.

    1. Dackel.de

      Liebe Hagedorn!

      Euer gemeinsamer Verlust tut mir aufrichtig Leid. Ich hoffe, Dein Dackelrüde ist Dir eine Stütze in dieser schweren Zeit und Ihr beide findet Trost im jeweils anderen.
      Vielleicht zieht er auf dem Nachhauseweg, weil er denkt, Herrchen wartet zu Hause? Einem Hund kann man ja leider nicht erklären, dass sein Herrle nicht wiederkommt. 🙁
      Ich bin sicher, Ihr wachst zu einem guten Team zusammen.
      Alles Liebe und viel Kraft,
      Vanessa

      1. Hagedorn

        JA ES IST schon besser geworden wir kommen recht gut zurecht. Alles andere wird sich ergeben .Das nachhause gehen wird von mir , wenn wir zuhause sind mit einem Lob belohnt und dann gibt es auch eine Belohnung aber nur dann wenn er sich meinem Tempo angepasst hat . . Das üben wir jetzt und das geht ganz gut. Einen schönen Gruß H. Hagedorn.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.