Dackel Kaufen


Sind Sie auf der Suche nach einem Dackel Welpen, Dackel Mix, Dackel Deckrüden oder möchten Sie einem Dackel in Not helfen? Hier gibt es kostenlose Dackel Kleinanzeigen.

Wichtige Überlegungen beim Kauf eines Dackels


Bevor man sich endgültig dazu entscheidet, einen Hund zu kaufen und in die Familie aufzunehmen, sollte man sich genau überlegen, ob man wirklich die Verantwortung auf sich nehmen will und ob ein Dackel wirklich zu einem selbst und die Familie passt.

Ein Dackel benötigt sehr viel Zeit und vor allem Aufmerksamkeit. Berufstätige haben es von daher sehr schwer die notwendige Zeit aufzubringen und einem Dackel die Zuwendung zu geben, die er braucht.

So sollte man dann gerade in der Freizeit sehr viel Zeit mit seinem Dackel verbringen und tagsüber wenn möglich jemanden haben, der auf den Hund aufpasst. Hunde mögen es nicht lange Zeit alleine zu sein. Hier gibt es Tipps zum Thema: “Wie Dackel beschäftigen?

Ebenso schwierig wird es im Urlaub. Am besten man nimmt den Dackel mit auf die Reise, wenn die Möglichkeiten dafür gegeben sind.

Dackel kaufen
Einen Dackel kaufen bedeutet sich ein Dackelleben lang um ihn zu kümmern, aber auch sehr viel Freude und Liebe vom Dackel dafür zurückzubekommen.

Wenn dies nicht möglich ist, kann man den Dackel während des Urlaubs in eine Hundepension geben. Aber ob er sich dort auch wohl fühlt, das ist nicht immer gegeben.

Auch benötigt ein Dackel viel Platz. Ein Haus mit Garten wäre da ideal für ihn. Aber leider sind diese Verhältnisse nicht immer gegeben. So sollte man das Beste daraus machen und ihm so viel Platz wie möglich in der Wohnung bieten, die idealer Weise im Erdgeschoss oder in der ersten bis zweiten Etage liegt.

Für eine artgerechte Dackel Erziehung und Haltung des Dackels sind konsequente Disziplin und gutes Einfühlungsvermögen sehr wichtig.

Ebenso müssen sich Gedanken über die bevorstehenden finanziellen Ausgaben gemacht werden. Denn Hundefutter für Dackel, Hundespielzeug und Zubehör sowie die Tierarztkosten bei Krankheit und Vorsorge rechnen sich am Ende doch zu einer erheblichen Summe zusammen.

Ist allerdings ein Familienmitglied allergisch gegen Hundehaare, wird das Leben mit einem Dackel sehr schwer werden. Dann ist natürlich darüber nachzudenken keinen Dackel zu kaufen, um das Wohlergehen der Familie nicht zu gefährden.

Die Eigensinnigkeit des Dackels

Für den Teckel ist eine gewisse Selbstständigkeit überlebenswichtig, denn im Bau steht er Fuchs oder Dachs völlig allein gegenüber und MUSS selbständig handeln – beide Wildtiere können dem Dackel gefährlich werden.

Eigensinn, Sturheit, Dackel, Teckel
Man darf die Eigensinnigkeit nicht mit Sturheit verwechseln! Das Dackel ist selbständig aber auch sehr anhänglich.

Man darf diese Selbständigkeit nicht mit weniger oder fehlender Bindung verwechseln – ein Dackel ist seiner Familie (geht man mit ihm liebevoll um) absolut treu ergeben und verteidigt seine Zweibeiner gegen alles und Jeden, wenn er meint dies tun zu müssen ! In der Erziehung ist er sicher anspruchsvoll, viele Geduld und Liebe, sowie Konsequenz ist erforderlich.

Ein Beispiel: Die Dackeldame Quinta ist eifrig damit beschäftigt sich ihren Nachmittagssnack auszugraben (Mauseloch) – man braucht sie gar nicht zu rufen – warum sollte sie kommen, wenn der Mensch doch aus ihrer Sicht in der Nähe steht

Geht der Hundebesitzer aber einfach weiter – kommt Quinta sofort! Dieses hat der kleine Teckel schon so perfektioniert, dass sie an dem Ruf genau die Entfernung und die Bewegung abschätzen kann und sich dementsprechend bequemt zu folgen oder nicht.

Quinta handelt nicht stur, sondern selbständig, ist aber trotzdem gehorsam – denn gekommen ist sie ja !

Das ist der Unterschied zu anderen Hunderassen, welche freudig jedem Kommando folgen – so haben sie es gelernt.

Der Dackel lernt auch, behält sich aber immer ein Stück seiner Selbständigkeit. Das hat absolut nichts mit Sturheit zu tun, damit tut man dem kleinen Vierbeiner Unrecht. 

Die verschiedenen Dackelarten

Dackel gibt es als Langhaardackel, Kurzhaardackel und Rauhaardackel. Bei der Entscheidung sich einen Dackel zu kaufen, sollte man auch die Länge der Haare beachten. Der ein oder andere möchte vielleicht nicht so häufig bürsten. Aber nicht nur in der Länge der Haare liegen die Unterschiede. Auch in den Farben gibt es doch vielerlei Varianten.

Dackelhündin oder Dackelrüden

Dackelrüde oder Dackelweibchen
Vielen fällt es nicht leicht sich für einen Dackelrüden oder eine Dackelhündin beim Dackelkauf zu entscheiden.

Diese Entscheidung ist natürlich ebenso schwer, wie die anderen Entscheidungen die getroffen werden müssen, will man sich einen Dackel anschaffen.

Dabei ist es aber für die Entscheidung wichtig zu wissen, dass Rüden gern an jede Hausecke und jeden Laternenpfahl pinkeln. Die Dackelhündin entleert sich allerdings lieber auf einmal und macht damit oft runde Flecken in den Gartenrasen.

Dackel läufig
Dackelhündinnen werden zwei Mal pro Jahr läufig. Dann muss man aufpassen, dass man nicht ungewollt eine Hundezucht beginnt.

Hündinnen werden außerdem ein bis zwei Mal im Jahr läufig was bedeutet, dass blutige Scheidenflüssigkeit austreten könnte.

Bei vielen Hündinnen beträgt der Zyklus 9 Monate.

Nur in der Standhitze (ca. 3-5 Tage) sind Hündinnen gefährdet. Die restliche Zeit der Hitze sind sie zu Rüden eher zickig !

Ältere oder erfahrene Rüden wissen das und finden die Hündin auch nur in  der Standhitze interessant, junge Rüden beziehen von der Hündin ordentlich “Haue” bis sie es gelernt haben

Der Rüde, der den Duft einer läufigen Hündin aufgenommen hat, möchte dann an nichts anderes mehr denken.

Beim Charakter gibt es zwischen der Dackelhündin und dem Dackelrüden keine Unterschiede.

Ob der Dackel jedoch anhänglich und zum Schmusen jederzeit bereit ist, hängt nicht von dem Geschlecht, sondern vom Charakter des jeweiligen Hundes ab!

 

Einen Welpen oder lieber einen erwachsenen Dackel kaufen?

Der Dackelwelpe:

Dackelwelpen kaufen
Wenn Sie einen Dackel Welpen kaufen können Sie ihn entscheidend prägen. Es kommt aber auch eine Menge Arbeit auf den Hundebesitzer zu!

Nach seiner Geburt durchläuft der Dackelwelpe verschiedene Entwicklungsphasen. Im Normalfall holt man sich einen Dackel-Welpen ab der achten Woche ins Haus. Von da an beginnt die Sozialisierungsphase, die bis zur 12. Lebenswoche anhält.

Der Welpe ist noch recht unsicher, schließlich wurde er erst von seinen Wurfgeschwistern und seiner Mutter getrennt. Er ist verängstigt und muss erst eine Bindung aufbauen.

Dabei ist er total unerzogen, sehr spiele- und schmusebedürftig und noch nicht stubenrein. Ihn darf man in diesem Stadium auf keinen Fall allein lassen. Er muss alle zwei bis drei Stunden Gassi gehen. Ein Dackelwelpe benötigt von Anfang an eine gute Erziehung. Gerade in den ersten Wochen ist ein Dackelwelpe sehr anstrengend. Das wird gerne von zukünftigen Dackelbesitzern unterschätzt!

In den folgenden Wochen sollte man kaum Besuch und kaum Ablenkung haben, damit der Dackelwelpe nicht verschreckt oder überfordert wird.

Alles was der Welpe nun lernt, wird Auswirkungen auf sein weiteres Dackelleben haben, egal ob positiv oder negativ.

Bei der Eingewöhnung und Erziehung eines Dackelwelpen benötigt man sehr viel Zeit, Geduld, viel Liebe, Kreativität und Nerven. Dabei sollte man auch wissen was und wie oft der Welpe fressen sollte.

Er braucht auch ein paar Spielsachen, einen Kauknochen, eine Futter- und Wasserschale, ein Körbchen zum Hineinkuscheln, ein Halsband und eine Leine. Das alles sollte man natürlich schon vor dem Kauf des Welpen besorgt haben. Siehe auch auf Seite Dackelwelpen.

Der erwachsene Dackel:

Erwachsener Dackel in Not
Ein erwachsener Dackel in Not sucht ein neues Zuhause.

Oft werden erwachsene Dackel aus dem Tierheim geholt oder aus dem Ausland mitgebracht. Manchmal ist auch durch den tragischen Tod des Besitzers ein Dackel herrenlos und benötigt schnell eine neue Unterkunft. Ein weiterer Grund könnte eine neu auftretende Hundehaarallergie oder eine Unverträglichkeit mit Kindern sein. Bei erwachsenen Dackel spricht man daher oft von Dackel in Not.

Im Normalfall weiß man gar nicht wo die Tiere zuvor aufgewachsen sind und welche Erfahrungen sie bisher gemacht haben. Das ist aber sehr wichtig, denn seine Erfahrungen haben ihn ja schließlich geprägt.

Sein Dackel-Charakter wird auch ausschlaggebend sein, ob er mit in die Familie passt, in diese er aufgenommen werden soll. Einige Dackel wurden vielleicht misshandelt und geschlagen. Andere wurden von ihren Besitzern aus familiären Gründen im Tierheim abgegeben. Durchaus können auch solche Hunde erzogen und sozialisiert sein, haben aber oft Ängste aufgebaut oder einen seelischen Schaden genommen.

Gegen einen erwachsenen Dackel aus dem Tierheim spricht aber dennoch nichts, egal wie viel man über ihn weiß oder nicht. Man muss sich nur sehr bewusst sein, wie lang es möglicherweise dauern kann bis der Hund eine Bindung aufbauen und Vertrauen fassen kann.

Genauso wie beim Eingewöhnen und Erziehen eines Dackelwelpen benötigt man hier Liebe, Geduld, Aufmerksamkeit und viel Zeit, um den ängstlichen Dackel wieder zu einem glücklichen Dackel machen zu können.

Kosten der Anschaffung und laufende Kosten für einen Dackel

Anschaffungskosten

Dackel kosten
Der Dackel kostet in der Anschaffung und im Unterhalt eine Menge Geld.

Der Preis eines Dackelwelpen liegt durchschnittlich bei ca 500 Euro, kann aber auch auf 1000 Euro und darüber hinaus steigen. Es kommt immer darauf an bei welchem Züchter oder von welcher Privatperson man den Welpen kauft.

Bei den Anschaffungskosten sollte man allerdings beachten, dass nicht nur Kosten für den Welpen selbst infrage kommen, sondern der junge Dackel auch eine gewisse Erstausstattung benötigt. Hierbei kommt man für Pflegemittel, Wassernapf, Futternapf, Hundekorb, Transportkorb und die Kosten für die ersten Impfungen beim Tierarzt mit insgesamt 500 Euro aus.

Laufende Dackel Kosten

Laufende Kosten für den Unterhalt:
Zu den laufenden Kosten zählt auf jeden Fall das tägliche Hundefutter. Dabei kommt es darauf an, wie oft man Fertigfutter wie Dosenfutter und Trockenfutter verfüttert oder ob man hin und wieder extra für den Hund kocht.

Für einen gut gebauten Dackel kommt man mit 40 bis 50 Euro im Monat für ein qualitativ hochwertiges Futter aus. Für Tierarztbesuche können im Monat schon mal 100 bis 150 Euro anfallen. Das Floh- und Zeckenmittel, die Leckerbissen und das Hundespielzeug sollten auch nicht vergessen werden.

Laufende Kosten für Hundehaftpflichtversicherung und Hundesteuer

Kosten der Hundehaftpflichtversicherung:
Schäden die von Hunden verursacht werden fallen nicht unter eine normale Haftpflichtversicherung. Von daher muss man für den Dackel eine eigene Versicherung abschließen. Eine freiwillige Hundehaftpflichtversicherung kostet im Jahr ca. 50 bis 150 Euro. Das kann natürlich je nach Alter des Dackels noch variieren. Dabei sollten auch Personen in die Versicherung mit aufgenommen werden, die sich hin und wieder um den Hund kümmern.

Kosten der Hundesteuer:

Hundesteuer
Mit Bezahlung der Hundesteuer erhält der Dackelbesitzer eine Hundemarke.

Der Betrag der Hundesteuer ist von Gemeinde zu Gemeinde in Deutschland unterschiedlich. Die Höhe der Steuer kann zwischen 20 und 250 Euro liegen. Dabei meldet man aber zuerst den Hund bei der Steuerbehörde an und erhält den sogenannten Hundesteuerbescheid.

Im Bescheid ist der Dackel mit allen Angaben beschrieben sowie die fällige Steuer des Kalenderjahres angegeben. Gleichfalls erhält der Dackel eine Hundemarke, die er stets am Halsband tragen muss.

Allerdings sind Schutzhunde, Rettungshunde und Blindenhunde von der Hundesteuer befreit. Auch gibt es Ermäßigungen für Personen mit niedrigem Einkommen.

Ein Dackelkauf braucht gute Überlegung und Vorbereitung

Lohn Dackel kaufen
Für diesen Blick lohnt es sich einen Dackel zu kaufen.

Es ist also gar nicht so einfach sich für oder gegen einen Dackel zu entscheiden. Denn ein Dackel braucht auf jeden Fall Zeit, Liebe und Geduld, egal wie alt er ist. Und die monatlichen Ausgaben sollte man ebenso für ihn aufbringen können.

Hat ein Dackel aber erst einmal Bindung zum Herrchen oder Frauchen und der Familie aufgebaut, kann daraus eine wunderbare Freundschaft fürs Leben werden.

Woran sollte man beim Dackelkauf noch achten? Welchen wichtigen Tipp kannst Du uns geben, wenn wir einen Dackel kaufen? Über einen Kommentar freuen wir uns!

5 Gedanken zu „Dackel Kaufen

  1. Hallo!

    Wir haben vor zwei jahren einen rauhhaardackel gekauft ! Er heisst knuffy und ist super suess wir lieben ihn alle! Er kommt ueberall mit und ist sehr braf! Auch in den ferien nehmen wir ihn mit und mussten deshalb selbst unser hotel aendern in dem wir jahrelang in skiurlaub fuhren da dort keine hunde erlaubt sind! Jaja was tut mann nicht alles fuer seinen dackel! Er kann aber auch sehr eigensinnig sein, besonders abends wenn er muede ist, kann er etwas zickig werden und absolut nicht lieb!
    Er lauft mir den ganzen tag hinterher und verteidigt mich gegen alles! fuer mich ist der dackel der tollste hund und wird es immer bleiben! Knuffy ist schon mein zweiter rauhaardackel , als kind hatte ich auch einen , er hiess wutz und wurde 15 jahre alt!!

  2. Ich möchte mir wenn ich erwachsen bin (so um die 20) einen Dackel anschaffen und brauche dringend Tipps und Tricks für den Dackel.

  3. brigitte
    ich hatte bis vor 2 monaten einen langhaardackel, für mich gibt es keinen klügeren hund.
    meine luna ist schon mit vier monaten nicht mehr in den sandkasten gegangen obwohl es spannend war wenn dort kinder spielten.
    ich trage mich mit dem gedanken , mir einen neuen dackel zu holen wenn ich vom urlaub zurück bin.

  4. Ich musste meinen Rauhaardackel Finchen am Montag wegen eines Krebsleidens im Alter von 16 Jahren einschläfern lassen. Sie war unser Sonnenschein. Sie war einfach nur lieb. Jeder mochte sie. Der Verlust schmerzt sehr. Finchen war mein 3. Dackel aber sie war die beste. Zuerst wollte ich keinen Hund mehr, aber jetzt habe ich mich doch wieder dazu entschlossen, mir einen Dackel anzuschaffen. Er wird zwar nie Finchen ersetzen können, aber er tröstet mich vielleicht doch etwas über den schweren Verlust hinweg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.