Kurzhaardackel


Sind Sie auf der Suche nach einem Dackel Welpen, Dackel Mix, Dackel Deckrüden oder möchten Sie einem Dackel In Not helfen? Hier gibt es kostenlose Dackel Anzeigen.

Geschichte des Kurzhaardackel


Schon zu Zeiten der altägyptischen Könige um das Jahr 1486 vor Christi, als Thutmosis III. Pharao war, gab es die ersten dackelähnlichen Hunde. Es wurde eine Skulptur gefunden, die Thutmosis zeigt und zu seinen Füßen sitzt ein dackelähnlicher Hund mit langen Ohren, kurzen Beinen und einem länglichen Rumpf.

Tatsache ist es, dass seit dem Mittelalter dackelähnliche Hunde – Bracken genannt – zur Jagd eingesetzt wurden. Vorwiegend wurden Dachse aber auch auf Füchse gejagt, da diese das Nutztier der Bauern bedrohten.

Mit ihrem flachen langen Körper kommen sie wunderbar in die Erdbauten dieser Tiere. Auch ihre schmale lange Schnauze, mit dem Fachbegriff “Fang” , hat sich zur Jagd als sehr nützlich erwiesen, da sie den Dackel dazu befähigt, der Beute bis tief ins Innere des Baus nachzuspüren. Heute zählen die niedlichen kleinen Dackel mit ihren abgerundeten Hängeohren zu den beliebtesten Vierbeinern deutscher Haushalte.

Bereits im 19. Jahrhundert war die englische Königin Viktoria ganz begeistert von der anmutigen, kleinen Hunderasse und führte diese Hunde auch bei ihren Landsleuten ein.

Kurzhaardackel
Der Kurzhaardackel ist wegen seines glatten Fells sehr beliebt.

Die Franzosen entdeckten den Dackel wiederum im Jahre 1900 bei einer Ausstellung für sich. So fing man europaweit damit an, drei Varianten von Dackeln zu züchten. Daraus entstanden die Kurzhaardackel, die Langhaardackel und die Rauhaardackel.

Die Erfolgswelle der Dackelrasse und besonders die der Dackel Kurzhaar schwappte auch nach Amerika und wurde dort als Begleithund salonfähig. Insbesondere der Kurzhaar Dackel hat heute seine höchste Beliebtheitsstufeerreicht, denn niemand ist von stark haarenden Hunden begeistert und da ist der Teckel Kurzhaar genau die richtige Wahl.

Kurzhaardackel Fell

Kurzhaardackel Ben Champion
Kurzhaardackel Schacht´s Ben: Schönheits-Champion 2012. Copyright Foto: Schacht’s Teckel

Das Fell des Kurzhaardackel ist am einfachsten zu Pflegen. Somit haben sie einen großen Vorteil gegenüber den Langhaar- und Rauhaardackeln!

Die Kurzhaardackel besitzen kurzes, dichtes und anliegendes Haar. Sie haben dunkle Augen und Krallen sowie eine dunkle Nase.

Die übrige Farbe des Haares ist rot. Eine weitere Farbvariante sind Kurzhaardackel mit schwarzer Grundfarbe und darinnen rotbraune Flecken, die sich an der Brust, unter dem Fang, an Pfoten und Läufen sowie über den Augen befinden. Auch die Rute ist an der Unterseite rotbraun gefärbt.

Kurzhaardackel Eigenschaften

Kurzhaardackel Selbstbewusstsein
Kurzhaardackel haben ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein.

Kurzhaar Teckel haben ein heiteres Gemüt aber auch ein stark ausgeprägtes Selbstbewusstsein. Sie sind aber meist auch wunderbare Gefährten für andere Haustiere, mit denen sie sich gut vertragen. Besitzt man allerdings mehrere Kurzhaar Dackel, dann muss unbedingt die Rangordnung unter den Teckeln geklärt sein.

Fixierung auf den Menschen

Kurzhaar Teckel sind sehr auf “ihren Menschen” fixiert, da sie jedoch, wie schon gesagt, über viel Selbstbewusstsein verfügen sollte auch der “Alpha-Status” zwischen Mensch und Dackel Kurzhaar geklärt sein.

Konsequente Erziehung

Dackel Kurzhaar
Der Dackel Kurzhaar benötigt eine konsequente Erziehung schon vom Welpenalter an.

Die Erziehung eines Kurzhaar Dackel bedarf einer liebevollen aber doch klaren Konsequenz und sachkundigen Hundeführung. Seine Ausbildung sollte so früh wie möglich, am besten schon im Welpenalter beginnen. Das gilt insbesondere für den Umgang mit anderen Menschen und Hunden. Oftmals haben Kurzhaardackel vor größeren Hunden zu wenig Respekt, so dass es hier schnell zu ungewollten Konfrontationen kommen kann.
Dackel Kurzhaar lieben Kinder und werden oft zu deren verlässlichen Beschützern. Fremden begegnet der Kurzhaardackel eher zurückhaltend. Er möchte auch ungern die Aufmerksamkeit seines geliebten Menschen teilen und so reagiert er manchmal eifersüchtig oder dickköpfig.

Pflege, Haltung und Nahrung des Kurzhaardackel

Teckel-Kurzhaar
Der Teckel-Kurzhaar braucht viel Bewegung, damit er lange gesund bleibt.

In Haltung, Fütterung und Pflege ist der Teckel Kurzhaar völlig unproblematisch, er sollte wegen der Anfälligkeit auf Rückenprobleme oder Dackellähme nicht übergewichtig sein und man sollte für viel Auslauf sorgen. Kurzhaardackel lieben es bis heute, ihrem Jagdinstinktnachgeben zu dürfen, ein Garten, wo er ab und zu kleine Beutetiere jagen darf, wäre ideal.


7 Gedanken zu „Kurzhaardackel

  1. hallo! unsere dackelhündin NIKE 8 j, alt,kurzhaar standard Schwarz/rot. ist von schnauzer bis

    becken 65 cm lang.8,20 kg schwer.wir müssen ihren Appetit ständig einbremsen.

    sie ist sehr auf ihr herrchen fixiert. frg.h.p.

  2. Hallo Zusammen,
    Ich hätt’ 3 Fragen.1. Können sie Treppen steigen? 2. Verstehen sie sich mit Meerschweinchen? Unsere Meerschweinchen sind immer im Käfig, außer im Sommer, denn da sind sie im Außengehege. 3. Können Dackel etwas alleine bleiben, oder sind sie sehr anhänglich?
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen, da ich in Thema “Hund” noch eine Anfängerin bin.
    LG Sabrina

    1. 1.
      Ja, natürlich. Als Welpen sollten sie jedoch möglichst getragen werden. Auch ist es sicher nicht ratsam, sich einen Hund mit langem Rücken zuzulegen, wenn man im dritten Stock wohnt.
      2.
      Warum denn nicht? Alles eine Frage der Erziehung. Allerdings ist der Dackel ein echter Jagdhund und Meerschweinchen leider potenzielle Beute. Gerade als Anfänger ist das nicht unbedingt einfach. Ein stabiler Käfig hilft.
      3.
      Kein Hund kann ohne Gewöhnung alleine bleiben, denn es sind sehr soziale Lebewesen. Ich empfehle dringend, gute Ratgeber zu lesen (z.B. kostenlos in jeder gut sortierten Bücherei) und regelmäßig in eine Hundeschule zu gehen.
      Ein Dackel lebt ca. 15 Jahre, teilweise länger. Es ist also eine Beziehung, die man gut aufbauen und auch pflegen muss, ansonsten quält man den Hund und sich selbst über sehr lange Zeit.

  3. hallo Dackelfreunde, ich habe eine dringende Frage, vielleicht kann mir jemand einen Rat geben. Unser Dackel Ingo (abgebildet mit seinem Rolli unter Krankheiten) hat ein Inkontinenzproblem, wenn er muss, macht er egal wohin, er meldet sich geht nach draußen kommt rein und macht. Ich habe ihm Rüdenwindeln gekauft, da er aber kurze Beine hat, rutschen sie herunter, hat jemand einen anderen Rat für uns, wäre unendlich dankbar. Ingo ist 12 Jahre alt und wir sind 70/78 und er soll doch unbedingt noch bei uns bleiben, er ist unser ganzer Lebensinhalt, aber die Unreinheit ist unendlich anstrengend für uns. Für einen Rat wäre ich sehr dankbar.
    Erika Münster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.