Bist Du auf der Suche nach einem Dackel Welpen, Dackel Mix, Dackel Deckrüden oder möchtest Du einem Dackel In Not helfen? Hier gibt es Dackel Anzeigen.

Es wurden keine Anzeigen gefunden.


Buchtipp: Die zweite Chance: Hunde mit Vergangenheit

Buchtipp: für alle die einem Dackel eine zweite Chance geben wollen
Mehr Infos zum Buch auf Amazon.de
  • Ein tolles Buch für alle, die einen einen Dackel aus dem Tierheim bzw. aus der Tierhilfe aufnehmen wollen.
  • Wichtige Infos und Herangehensweisen
  • Wie erkennt man eine seriöse Tierschutzorganisation?
  • Welche Verhaltensproblematiken können Tierschutzhunde haben und wie begegne ich Dir?
  • Übungen um die Orientierung bzw. Bindung an den neuen Besitzer zu stärken
  • Viele Tipps und interessante Geschichten über Tierschutzhunde. An den Fallbeispielen sieht man sehr gut welche Probleme auftreten können und wie diese behoben werden.
  • Sehr hochwertiges Hardcover-Buch
Mehr Infos zum Buch auf Amazon.de

Hilf einem Dackel in Not oder einem Dackel aus dem Tierheim!

In unserer Gesellschaft können Tiere sehr schnell in Not geraten und sind auf die Hilfe von mitfühlenden Tierliebhabern angewiesen. Auch liebevolle, schöne und unschuldige Dackel sind hiervon häufig betroffen. Teilweise werden Dackel als Spielzeug oder Beschäftigung für Kinder gekauft. Wenn diese das Interesse verlieren, sind die kleinen Hunde in ihrem zu Hause häufig nicht mehr erwünscht und werden ausgesetzt oder in Tierheime abgegeben.

Auch finanzielle Probleme oder Arbeitslosigkeit können sehr schnell dazu führen, dass ein Dackel tragischer Weise in Not gerät. Geldprobleme können die Ursache dafür sein, dass sich Besitzer eines Dackel kein passendes Futter mehr leisten und nicht mehr angemessen für das Tier sorgen können.

Helfen Sie einem Dackel in Not!
Helfen Sie einem Dackel in Not!

Auch Alter oder Krankheit sind häufige Gründe dafür, warum ein Dackel in Not geraten. Wenn Herrchen oder Frauchen so stark erkranken, dass die aufwendige, regelmäßige Pflege des Dackels unmöglich wird, dann verlieren die Hunde ebenfalls häufig ihr geliebtes Zuhause und geraten in Not.

Auf dieser Seite findest Du verschiedene Dackel. Diese Tiere sind ohne eigenes Verschulden aufgrund unterschiedlichster Gründe in Not geraten und suchen ein neues Zuhause, Liebe und Geborgenheit. Du kannst einem der Dackel helfen, indem Du ihn bei Dir aufnimmst. Ebenfalls können hier Dackel in Not inseriert werden, damit die Tiere schnellst möglich ein neues und passendes Heim finden.

Trotz der großen Auswahl an Welpen und Händlern sollte auch jeder Dackel in Not die Chance auf ein schönes Zuhause und die Geborgenheit und Liebe, die er verdient hat, erhalten. Auch in Not geratene Dackel, die aus persönlichen Gründen abgegeben werden müssen, ausgesetzt worden oder zur Vermittlung im Tierheim leben, sind treue und liebevolle Begleiter fürs Leben.

Die kleinen Hunde zeichnen sich durch ihren liebevollen und fröhlichen Charakter aus und können viel Spaß in das Leben eines Tierfreundes oder einer Familie bringen. Es kann sich lohnen einen in Not geratenen Dackel bei sich aufzunehmen, denn die Dackel begeistern mit ihrem robusten, lebhaften und aufgeweckten Wesen.

Es muss nicht immer ein Welpe sein. Tierheime sind häufig überfüllt und können trotz größter Bemühungen nicht ausreichend für die Tiere sorgen oder diesen das Leben ermöglichen, das sie verdient haben. Deswegen sind auch Dackel in Not darauf angewiesen, dass liebevolle, tierfreundliche Menschen sich um sie kümmern und sich bemühen, ihnen ein schönes Leben zu bieten. Dafür werden sich die Tiere revanchieren, treu zu ihrem Herrchen stehen und ein Freund fürs Leben sein.

Wenn Du einen Dackel in Not kennst, dann kannst Du bei uns auf dieser Seite alle notwendigen Informationen veröffentlichen, um für das Tier einen neuen, passenden Besitzer zu finden.

Wenn Du einem Dackel in Not hilfst und ihn in Deiner Familie aufnehmen möchtest, kannst Du Dich flexibel bei den hier vorgestellten Hunden umschauen. Unter allen Umständen sollte aber stets bedacht werden, dass ein Hundebesitzer die Verantwortung für ein Lebewesen übernimmt und kein Spielzeug kauft.

Dackel in Not sind sanftmütige Hunde und sollten nur aufgenommen werden, wenn man das Tier dauerhaft behalten, angemessen pflegen und liebevoll behandeln kann und möchte.

Dackel in Not
Es kann viele Gründe geben warum ein Dackel in Not gerät.

 

Dackel zu verschenken?

Einen Hund geschenkt zu bekommen, selbst wenn er ein Notfall ist, wird die große Ausnahme bleiben. Natürlich ist es ehemaligen Besitzern oft wichtiger, ihren Dackel in guten und liebevollen Händen zu wissen, anstatt noch einen großen Gewinn mit dem Vierbeiner einzufahren. Wer seinen Hund also unfreiwillig oder aus großer Not heraus abgeben muss, wird ihn vielleicht umsonst übergeben. Dies ist jedoch keinesfalls die Norm. Normalerweise wird selbstverständlich ein Preis verlangt, der jedoch oftmals viel niedriger ausfällt, als beispielsweise für einen Welpen vom Züchter. Und genau hier liegt das Problem.

Dackel in Not aus dem Tierheim: normalerweise ist so ein Hund nicht zu verschenken.

Ein günstiger Rassehund lockt eben auch unseriöse Züchter an, die eine gute Chance wittern, mit dem ohnehin schon Not leidenden Tier, Geld zu machen. Um dem vorzubeugen, werden Hunde aus dem Tierschutz oftmals nur kastriert und/oder mit einem Schutzvertrag abgegeben. Hinzu kommt eine Schutzgebühr. Denn damit ein Tierheim oder eine Tierschutzorganisation funktionieren und pelzige Notfelle retten kann, bedarf es Geld. Trotzdem deckt der verlangte Preis oftmals nicht annähernd die Kosten, welche der Hund in seiner Anwesenheit eigentlich verursacht hat. Die Schutzgebühr erfüllt aber noch einen weiteren Zweck. Wer den Betrag nicht aufbringen kann, der hat sicherlich später auch kein Geld, richtig für den Vierbeiner zu sorgen. Außerdem gilt leider bei vielen die Devise: „Was nichts kostet, ist nicht wert“.

Hunde aus dem Tierschutz werden darum immer erst nach Platzvorkontrolle, mit Schutzvertrag und Zahlung der Schutzgebühr an die neuen Besitzer übergeben. So soll sichergestellt werden, dass der Dackel in Not in gute Hände kommt und ein Zuhause auf Lebenszeit bekommt. Auch möchten Tierheime und Co, dass sich Dackel und neue Besitzer vorab besser kennenlernen. Dazu sollten Interessenten den Hund mehrmals Gassi führen und dürfen den Hund manchmal auch für einen Probetag mit nach Hause nehmen, um zu schauen, wie es in den eigenen 4 Wänden mit dem Vierbeiner läuft.

Hast Du einen Dackel in Not? Du kannst hier eine kostenlose Kleinanzeige aufgeben!

Dieser Beitrag hat 25 Kommentare

  1. Leider muss ich einen Rauhaardackel abgeben.ich bin nur die Patin.frauchen ist gestorben.er ist 9 Jahre alt. Steuern und Futter wird bezahlt. Möglichst mit viel Auslauf.

    1. Ist das noch aktuell? Mein Dackel ist kürzlich im Alter von 16,5 Jahren gestorben. Wohne im EG mit Garten. Viel Auslauf ist gewährleistet, würde mich über einen Hund, der noch gerne unterwegs ist freuen. Müsste verträglich sein – meine Mitbewohnerin hat einen kleinen freundlichen Hund. Alleine sein müsste er nicht, ich arbeite von zuhause aus. Können wir irgendwie in Kontakt kommen, wenn das noch aktuell ist?

      1. Hallo suchen sie noch einen Dackel?
        Ich habe einen 10jährigen mopsfidelen Rauhhaardackelrüden. Laut Tierarzt gesund und geimpft.
        Leider bin ich krank geworden und suche ein neues Zuhause mit Garten. Er ist sehr verträglich und neugierig. Auch längere Ausflüge sind kein Problem. Er fährt im Auto auch mit.

        1. Hallo Riccarda,

          haben Sie für Ihren Rauhaardackel schon ein neues Zuhause gefunden? Wenn nicht, versuchen Sie es über eine kostenlose Kleinanzeige. Dort erreichen Sie mehr Interessenten, als hier in den Kommentaren. Hier ist der Link:

          https://www.dackel.de/dackel-anzeigen/anzeige-erstellen/

          Viel Erfolg bei der Vermittlung und Ihnen gute Besserung,
          Vanessa

        2. Hallo Frau Ladewig! Haben sie für ihren Dackel schon ein neues Herrchen/Frauchen gefunden? Habe die Anzeige leider erst jetzt gelesen. VG.Ute Sarfert!

  2. Hallo, wir suchen für unseren Rauhaardackel – Rüden ein neues Zuhause. Er ist 7 Jahre, nicht kastriert, fährt liebend gern Auto und ist auch ein Langschläfer. Stubenrein und eben wie Dackel auch ein Kopfhund. Wir haben ihn mit 2 Jahren übernommen und uns wurde leider nicht mitgeteilt, daß er in manchen Situationen ein Angstbeiser ist und auch sich nicht Kampflos dem Tierarzt ergibt. Wir haben dies 5 Jahre gemeistert und jetzt hat er leider unsere Enkelin in einer für Ihn unangenehmen Situation gebissen, was uns schweren Herzens zu diesem Schritt führt. Im Alltag ist unser Maxel umgänglich hat Auslauf kann aber auch locker 8 Stunden allein sein. Alles weitere gern telefonisch bzw. per Mail. 0171 2667669

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü schließen